Zum Inhalt springen

GP ICE RACE 2022 – Iceolated

Es ist Sommer und uns erreicht die Nachricht, dass das GP ICE RACE Ende Januar 2022 zum 3. Mal stattfinden wird. Nachdem wir 2019 und 2020 zwei besondere Autos mitgebracht haben, einen Karmann Ghia Rallye-Wagen und einen Porsche Salzburg Käfer, haben wir uns vorgenommen wieder etwas ganz besonderes mitzubringen.

Wir hatten keine Ahnung, was es werden könnte. Nachdem wir dieses Jahr 6 Meyers Manx Beach Buggies verkauft haben, dachten wir, dass ein California Style Beach Car perfekt passen würde.

Wie es der Zufall wollte, hörten wir von einem originalen Baja Beetle, der gerade in einem Schuppen in Texas gefunden wurde.

Da wir Kids aus den Achtzigern sind, hatten wir bereits den TAMIYA Sand Scorcher Baja Beetle in der Garage. Es klang also wie eine perfekte Ergänzung. Einige Telefonate später war der Deal unter Dach und Fach und über unsere internationalen Partner wurde das Auto bezahlt und verladen und ging auf die Reise in ein neues Abenteuer.

Nur zwei Monate später, im Dezember, kam er in Berlin an und die erste Inspektion begann, um zu sehen welche arbeit auf uns zukommt. Es waren nur noch 2 Monate bis zum Start des GP ICE RACE. Leider hat sich unsere romantische Vorstellung, dass ein Auto aus der Wüste rostfrei und einfach zu reparieren ist, nicht bewahrheitet. Im Grunde war die gesamte Fahrerseite weggerostet und alle mechanischen Teile waren entweder weggerostet oder in unbeweglich beweglich. Zusätzlich zu diesen unvorhergesehenen Arbeiten kamen Gerüchte auf, dass es kein ICERACE wie geplant geben wird. Wieder einmal. Uns war das egal und wir hielten an dem Ziel fest, das Auto in 2 Monaten fertig zu bekommen, falls wir trotzdem dorthin fahren können. Wir haben eine komplette technische Restaurierung durchgeführt, einschließlich Kraftstoffsystem, Bremsanlage, Motor, neue Böden, etc. You name it, we repaired it.

Eine Woche vor dem Start erhielten wir dann die Nachricht, dass unsere Freunde von der neuen Meyers Manx Company vor Ort sein werden und luden uns ein, mit ihnen ein bisschen kalifornische Livestyle-Action im Schnee zu erleben. Das Auto wurde am Freitag fertiggestellt und ging direkt nach Zell am See. Erst kurz vor der Abholung haben wir die Hoots-Classic Sensorsystem.

Zum einen, um die volle Kontrolle über den Motor zu haben und entsprechende Daten über das Auto zu erhalten, zum anderen, um zu sehen, wohin das Auto während der Fahrt nach Zell am See transportiert wird. Mit dem installierten GPS-Sensor können Sie das Auto die ganze Zeit über verfolgen. Diese Funktion bietet Ihnen auch einen Vorteil, wenn Sie das Auto bei unserem Partner versichern lassen OCC .

Zell am See GP ICERACE

Wir haben uns am Mittwochmorgen mit der gesamten Meyers Manx Crew zusammengetan, um den Spaß zu beginnen. Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht wirklich klar, wann wir fahren können, aber das hat unsere Vorfreude das wir gleich mit den Buggys und dem Baja im Schnee spielen dürfen nicht gedämpft. 4 Buggys und 2 Bajas. Nach mehreren COVID-Tests sahen wir das neue Gelände, das Ferdinand Porsche und sein Team aufgebaut hatten. Neuer Standort, neue Strecke. Leider war alles abgesperrt und es war kein Publikum zugelassen. Wir sollten eigentlich auf die Strecke gehen, aber da Porsche ein perfektes Bild auf der Strecke mit ihren Porsche 550 Spydern brauchte, mussten wir Alternativen finden, um herumzuspielen. Und davon gab es reichlich. Frischer Schnee in der Umgebung, also haben wir uns ausgetobt und getestet, wie sich Beachcars auf Schnee machen.

uns es scheint als wären Sie für den Schnee gebaut.

Da der Zeitplan für den nächsten Tag etwas unklar war, fuhren wir direkt in die umliegenden Berge, um uns dort auszutoben. Es fühlte sich ein bisschen an wie eine Challenge in der alten TOP GEAR-Serie, als Clarkson, May und Hammond zu einer Reise aufbrachen.

Wir kamen spät zurück, als die Sonne bereits untergegangen war und der Schnee weiter fiel. Wir schauten uns noch einmal den Track an, was da los war. Plötzlich bekamen wir eine 5-minütige Lücke, um die Strecke zu nutzen, was wir natürlich sofort taten.

@Amy Shore

Saturday – day of the races

Unsere Freunde von FLOYD und den Gentleman Drivers Munich haben sich zu uns gesellt, um gegeneinander auf der Strecke zu fahren. Anders als die Jahre zuvor durften wir mehr als 3 Runden am Stück fahren. Ich glaube es waren sogar 10 Minuten auf Driften, Überholen, Flat Outing und Jumpen. Und das Springen war der größte Spaß dabei. Habt ihr das jemals gemacht? Wir auch nicht, bis jetzt. Es endete in einem Sprungwettbewerb zwischen den Manxen, den Bajas und dem AUDI RS Q E-tron.

@aloha_pablo
@Stephan Bogner
@Stephan Bogner

The most fun you can have with your pants on !

Es macht einen gewaltigen Unterschied, wenn man auf der Strecke gegen drei andere Fahrzeuge antritt, anstatt nur ein anderes Auto auf der anderen Seite der Strecke zu haben, das gegen einen fährt. Dies sollte auf jeden Fall ein fester Bestandteil des nächsten Events sein.

Wir danken unseren Unterstützern und Freunden, die uns diese einzigartige Veranstaltung ermöglicht haben.