Zum Inhalt springen

Citroen DS 21 Chapron

  • original Chapron convertible
  • recent restauration
  • highly desirable

Kaufanfrage

Die DS wurde der Öffentlichkeit erstmals 1955 auf dem Pariser Automobilsalon vorgestellt. Die Öffentlichkeit war wirklich begeistert, was zu einer enormen Anzahl von Bestellungen von 80.000 in der ersten Woche nach der Enthüllung führte.

 

Erst 1956 konnte die Produktion beginnen. Im selben Jahr wurde eine einfachere Version, der ID, auf den Markt gebracht. Der DS/ID wurde in drei Karosserievarianten angeboten: als Limousine, als Kombi und später als Cabriolet.

Henri Chapron, ein französischer Karosseriebauer, brachte drei Jahre nach der vieldiskutierten Einführung der DS ein zweitüriges Coupé und Cabriolet auf den Markt. Da Citroen von dem Cabriolet beeindruckt war, wurde beschlossen, es in das Programm des französischen Herstellers aufzunehmen, einen Vertrag mit Chapron für seine Produktion zu unterzeichnen, und es wurde einfach in die Broschüre neben der Limousine und dem Break aufgenommen. Zwischen 1961 und 1971 sollten 1.253 Einheiten auf der Basis der DS und 112 auf der Basis des billigeren ID gebaut werden. Zunächst wurden komplette Limousinen zur Umrüstung an Chapron geliefert, später kamen Halbfertigprodukte hinzu. Da der Umbau sehr aufwändig war, wurde das Cabriolet sehr teuer, nämlich etwa doppelt so teuer wie die viertürige Variante im Jahr 1961.

Dieses Citroën DS21 Cabriolet stammt aus dem begehrten Modelljahr 1967, in dem Citroën noch die originale Frontpartie mit runden Scheinwerfern und bereits die moderne, zuverlässige “grüne” (LHM) Hydraulikflüssigkeit anbot. Das Cabriolet wurde in Frankreich auf der Basis eines neuen Fahrgestells vom Cabriolet-Experten Philippe Clunet komplett neu aufgebaut. Aufbau und Karosserie dieses Cabriolets entsprechen den originalen Cabriolets der damaligen Zeit, wie sie vom Carrossier Henri Chapron – weitgehend in Handarbeit – als Werks-Cabriolets für den Hersteller Citroën gebaut wurden. In dieser Hinsicht ist das zum Verkauf stehende DS Cabriolet eine Neuanfertigung. Die Serien- und Fahrgestellnummern dieses Cabriolets stammen von einem originalen DS21 Cabriolet aus dem Jahr 1967, dessen Fahrgestell und Karosserie mangels ausreichender Substanz nicht mehr für eine Restaurierung verwendet werden konnte (ein entsprechendes Chapron-Zertifikat liegt vor).

Die Geschichte des ursprünglichen Cabriolets ist weitgehend bekannt und kann durch entsprechende zeitgenössische Dokumente belegt werden.

Auf Wunsch des Kunden, der den Umbau des Fahrzeugs in Auftrag gab, wurde das Cabriolet – abweichend von der ursprünglichen Version dieses Cabriolets – mit einigen Sonderausstattungen und Modifikationen versehen:

– Speziallackierung in Rot mit Perleffekt (Lack aus deutscher Produktion).

– Beigefarbene Lederausstattung mit roten Paspeln und Lederlenkrad

– Elektrische Fensterheber vorne

– Triangular front windows that can be opened from the inside with a crank mechanism

– Zeitgenössisches Originalradio mit elektrischer Teleskopantenne

– Windschutzscheibenwischer mit zwei Geschwindigkeitsstufen und elektrischer Scheibenwaschanlage

– 5-Gang-Schaltgetriebe (anstelle des damals üblichen 4-Gang-Getriebes)

– Armaturenbrett mit Jaeger-Rundinstrumenten

– Rollenkopfstützen an den Vordersitzen sowie an der Rückenlehne des Rücksitzes (letztere können auch bei geschlossenem Verdeck verwendet werden)

– Moderne, zuverlässige Lichtmaschine mit integriertem Laderegler

– Im Vergleich zum Original wurden verschiedene Teile aus rostfreiem Stahl gefertigt, insbesondere in korrosionsanfälligen Bereichen.

Aus gesundheitlichen Gründen war es dem Kunden nicht mehr möglich, sein DS Cabriolet wie geplant zu übernehmen. Das Atelier Clunet hat das Cabriolet dann in Eigenregie fertiggestellt, technisch überarbeitet und bietet es nun zum Verkauf an.

Technologie:

Der 4-Zylinder-DX-Motor, der ursprünglich in diesem Cabrio eingebaut war, wurde komplett überholt und mit einem neuen Zylinderkopf versehen. Seit Abschluss der Arbeiten ist das Fahrzeug etwa 2.000 km gefahren. Auf dieser Strecke wurde der Motor nach den damaligen Werksspezifikationen eingefahren, so dass das Cabrio für den neuen Besitzer in perfektem Zustand ist.

Selbstverständlich wurde im Zuge des Umbaus dieses Cabrios die Citroën-typische Hydraulik komplett neu eingebaut – dazu gehören auch alle Aggregate, wie die Hochdruckbremsanlage, die Servolenkung, das höhenverstellbare Fahrwerk mit Niveauausgleich sowie die Federelemente.

Schließen Sie die Versicherung mit unserem Partner ab und zahlen Sie nur € 558,-/pro Jahr. Berechnen Sie hier den Betrag

Die Fahrzeugbeschreibung erfolgt nach bestem Wissen und Gewissen des Verkäufers. Wir bei Getyourclassic nutzen unsere Erfahrung um mit dem Verkäufer eine korrekte und akkurate Fahrzeugbeschreibung zu erstellen. Der Bieter muss sich jedoch selbst von der Richtigkeit der Beschreibung überzeugen und alle notwendigen Nachforschungen anstellen, bevor er ein Gebot abgibt. Es gelten ausschließlich unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Baujahr

1967

Marke

Citroen

Modell

DS 21 Chapron

Motor

4 Zylinder Otto

Hubraum

2160

PS

100

FIN

4473053

Standort

Deutschland, Lübeck

Guide Price

€ 165.000 – 180.000

Talk about it


Guest
Ola Otnes
6 months 25 days ago

When is this coming in auction?

Support
6 months 20 days ago

Hi @Ola Otnes. It was at auction but did not meet the Reserve Price. So it is now in private treaty sale