Salzburg Käfer

  • Ready to Rally
  • genauer Nachbau
  • Iconic Rally Car

Kaufanfrage

 

In den Jahren 1971 bis 1973 setzte Porsche Salzburg einige leistungsgesteigerte VW 1302 S und VW 1303 S im europäischen Rallyesport ein. Der VW 1302 und der VW 1303 waren alle in Silber (Farbcode L96D) und Schwarz lackiert und hatten einen rot-weiß-roten Längsstreifen

Damit sollte dem VW Käfer ein sportlicheres Image verliehen werden. Die Käfer wurden nach dem damaligen Rallye-Reglement der Gruppe 2 gefahren und erreichten bei einigen Rallyes erste Plätze.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Rallye-Motoren von Porsche Salzburg beeindruckten mit beachtlichen Literleistungen, gemessen an VW-Standards. Die offizielle Angabe lautet: 120 PS bei 6000 U/min. Dieser leistet mit 1584 ccm 76 PS pro Liter Hubraum und entspricht den Porsche-Normwerten. Die besten Super-V-Motoren (1598 ccm) leisten maximal 133 PS, obwohl sie auf dem wesentlich tuningfreundlicheren VW 411-Aggregat basieren. Diese Spitzenleistung muss allerdings mit dem Verzicht auf nahezu jegliche Elastizität erkauft werden, so dass auf manchen Strecken bereits ein zahmer 125-PS-Motor als sicherer Typ gilt. Im Vergleich dazu ist es mehr als bemerkenswert, dass Porsche Salzburg dem weniger leistungsfähigen Käfer-Motor 120 PS entlocken konnte und es zudem verstand, diese Leistung mit guter Elastizität zu verbinden. Auch wenn die Drehmomentkurve erst bei 5000 U/min ihr Maximum von 13,6 mkg erreicht, startet der Motor bereits bei 2000 U/min wie ein Büffel.

1973 starteten die Salzburger Rallye-Käfer bei der TAP Portugal Rallye.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Verkäufer dieses Salzburger Rallye-Käfers wollte das Auto so haben, wie es bei der TAP Portugal Rallye gefahren wurde. Da fast alle Originalfahrzeuge im Laufe ihres Lebens zu Schrott gefahren wurden, besorgte er sich einen originalen 1303S und ließ ihn auf Salzburger Käferspezifikationen umbauen.

Hier sind die Änderungen:

  • – Satz VW-Kolben und -Pleuel, die den Hubraum von 1584 cm³ auf 1835 cm³ (92×69 mm) erhöhen und die Leistung von 50 PS auf 128 PS steigern.

  • – Die Ansaugung des Motors erfolgt über 2 Weber 46IDA/2-Vergaser mit vertikalem Doppelchoke und K&N-Luftfilter aus Baumwollgaze.

  • – Zwangsschmierung mit einem frontmontierten Ölkühler, wie er auch in den Porsche 908-Rennsportwagen verwendet wird.

  • – Porsche 901/01 5-Gang-Getriebe mit Sperrdifferential und Porsche 911-Getriebe.

  • – Versteifte Aufhängung mit verstärkten vorderen Federn und einstellbaren Bilstein-Gasdruckstoßdämpfern.

  • – Verbessertes Bremsverhalten durch den Einsatz von Mintex-Hochleistungsbremsbacken und -belägen.

  • – Zusatzbeleuchtung mit je einem zusätzlichen Paar Hella Fern- und Nebelscheinwerfer, bestückt mit historischen Philips Dublo PH4 Autolampen.

  • – FIA-Anhang K-konformer Überrollkäfig.

  • – Speziell gepolsterte, originalgetreu nachgebildete Rennschalensitze.

  • – Breitere Räder mit Pirelli-Reifen.

  • – Spezielle Auspuffanlage.

  • – Schroth Wettkampf 4-Punkt-Gurt Sicherheitsgurte.

  • – Navigationshilfe durch einen Brantz International 2S Pro Tripmeter, der am Armaturenbrett für den Beifahrer angebracht ist.

  • – Sportlenkrad mit VW-Plakette.

  • – VDO-Drehzahlmesser, Temperatur- und Öldruckanzeiger.

  • – Elektrischer Hauptschalter am Armaturenbrett.

  • – Gültiger TÜV, der die freie Nutzung des Fahrzeugs auf öffentlichen Straßen erlaubt.

Das 5-Gang-Getriebe 901/01, wie es in den Rallyefahrzeugen von Porsche Salzburg eingesetzt wird, ist mit dem gleichen Zahnradsatz wie im 911 ausgestattet.

Der Porsche 911 5-Gang-Schaltknauf für das 901-Getriebe, wie er im Fahrzeug eingebaut ist.

 

Der Wagen wird in der gleichen Fachwerkstatt gewartet, die ihn auch auf Porsche Salzburg umgerüstet hat.

Innenausstattung des Wagens in voller Rallye-Ausstattung, mit Schalensitzen im Stil der Zeit und Schroth-Hosenträgergurten.

Hier sind einige alte Fotos von den Salzburger Rallye-Käfern in Aktion

Dies ist Ihre Chance, eine sehr gute Nachbildung des ikonischen Rallyeautos der 70er Jahre zu besitzen.

 

Baujahr

1972

Marke

Volkswagen

Modell

Beetle

FIN

1332062920

Farbe

silber

Motor

4 Zyl. Boxer

Hubraum

1800

PS

125

Standort

Lissabon, Portugal

Talk about it