Zum Inhalt springen

Porsche 906 – Movie Car

  • Iconic recreation
  • Film Auto
  • Made to work

Kaufanfrage

105.000,00

Wir sind stolz darauf, Randy Carlson von Oldbug.com zu helfen, ein neues Zuhause für dieses einmalige Filmauto aus dem Blockbuster LeMans 66 zu finden. Das Auto befindet sich im Moment in den USA und wir helfen mit der Abwicklung und dem Transport nach Europa.

Diese unglaubliche Maschine ist Filmgeschichte auf Rädern.
Obwohl es sich um eine moderne Replik eines alten Porsche-Rennwagens handelt,
ist das besondere das dieser Wagen speziell für den Film LeMans 66 Ford V Ferrari aus dem Jahr 2019 gebaut wurde.

Dieser Porsche 906-Nachbau spielte im Film zwei verschiedene Autos, die für verschiedene Szenen
neu lackiert und beklebt wurden. In seiner aktuellen Lackierung wurde er in den Szenen des Daytona-Rennens eingesetzt,
Die Szenen des Daytona-Rennens wurden nach dem klimatischen LeMans-Rennen am Ende des Films gedreht, als der Wagen noch in Gelb und Weiß war.

Der Look des Autos ist perfekt und nicht der einer Filmrequisite,
Er wurde professionell gebaut, um bei Geschwindigkeit zu funktionieren, nicht nur um schnell auszusehen.
Einer der Stuntfahrer für den Film erreichte in diesem Auto angeblich 140 km/h und
von allen Autos, die für den Film gebaut wurden, liebten die Fahrer die 906er Nachbauten am meisten.
Es wurden 5 dieser Autos für den Einsatz im Film gebaut,
Drei waren die Kurzheckversion und zwei waren die Langheckversionen des 906.
Eines der Exemplare mit kurzem Heck wurde vor der Kamera zerstört und verschrottet.
und die anderen haben ein Zuhause in privaten Sammlungen gefunden.

Dieser Wagen wurde an einen Sammler und Historiker aus Pennsylvania verkauft, der ihn und Historiker,
der das Auto mit vielen Teilen und Details zu einer möglichst genauen Replik
dem tatsächlichen #15 906 Rennwagen, der von Hans Hermann in Daytona gefahren wurde.
Das Endergebnis seiner Bemühungen ist ein wirklich beeindruckendes Ausstellungsstück,
das im Porsche Experience Center ausgestellt is

Ein sehr überzeugender Nachbau bis hin zu den originalgetreuen Reifen und modifizierten Porsche Felgen.

Die Abnutzung durch den Einsatz im Film verstärkt den Effekt noch.

Es handelt sich nicht um einen durchschnittlichen Nachbau oder um die übliche Filmrequisite.

Die Produktionsfirma hat Berichten zufolge 150-175 Tausend Dollar für jedes dieser Autos ausgegeben, allein für die Konstruktion.
.

Abnehmbares Lenkrad für einfachen Zugang,
Schaltknauf aus Holz im Stil des Porsche 917.

Beim Einsatz in den LeMans-Szenen war dieses Auto gelb und weiß
Seine aktuelle Lackierung ist blau und grau.

Wie auch immer, zurück zu dem Biest, das unter dieser Schönheit steckt.
Dies ist ein kompletter Rennwagen-Rohrrahmen mit einstellbarer Gewindeaufhängung
Mehrgelenk-Hinterachse und vier Rad-Wilwood-Scheibenbremsen.


Angetrieben wird er von einem brandneuen EJ25 Subaru-Motor, der mit einem 5-Gang-Getriebe gekoppelt ist.
Die Leistung liegt bei ca. 160-170 PS in einem Auto, das etwa 1200 Pfund wiegt.

Nach den Dreharbeiten wurden die Autos verkauft.
Ein Echtheitszertifikat wird dem Käufer zur Verfügung gestellt.

Der jetzige Besitzer war sehr darauf bedacht, dass alle kleinen Details stimmen, und wir hatten das Vergnügen, ihm bei der Beschaffung von Teilen zu helfen und alles korrekt zu beschriften.
Der Film lieferte viele der Details wie z.B. die zeitgenössischen Markierungen auf den Kabelbäumen.


Die deutschsprachigen Etiketten auf allen Bedienelementen und die zeitgenössischen Logos auf den Zündspulen, die an den korrekten Plätzen wie im Original sitzen, wurden alle nachträglich hinzugefügt.

Es gibt einen coolen Film, der über dieses Auto und seinen Besitzer gedreht wurde.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sowohl der Film als auch die Fotos zeigen die Liebe zum Detial an diesem Wagen .

Der Verkäufer legt die Requisiten und Details bei und ist sogar noch weiter gegangen
er hat sogar einen der Fahreranzüge aus dem Film erworben sowie eine Menge zusätzlicher Informationen
und Dokumente.

Der Helm ist stilecht, die Handschuhe ebenfalls.

Wir haben Kontakt zu den Originalfahrern des aktuellen #15 Porsche 906 in Daytona aufgenommen. Hans Herman und Heribert Linge.
Beide signierten eine Messingplakette, die am Armaturenbrett angebracht werden kann.

Die Karosserie ist komplett aus Fiberglas und die Formen wurden nur für den Film hergestellt und verwendet.
Dies ist kein Auto, das Sie noch einmal reproduziert sehen werden und es existieren nur zwei im Kurzheckformat.

Sogar der richtige Daytona-Gate-Pass ist im Fenster!

Modell

906, Movie Car

Motor

EJ25 Subaru engine

Standort

USA

Talk about it